Dienstag, 28. Juli 2015

Rezension - Mondscheindisco - Maren von Klitzing

Inhalt: DANCING IN THE MOONLIGHT Drei Wochen sturmfreie Bude – besser geht’s nicht! Tagsüber sonnen sich Elin und ihre Freundin im Freibad, nachts ziehen sie um die Häuser. Nichts ist cooler als die Mondscheindisco, eine Party, die in leer stehenden Fabriken steigt. Dort blickt Elin in die schönsten Augen, die sie je gesehen hat – in die von Markus. Nur leider beachtet der sie gar nicht! Doch Elin hat schon eine Idee, wie sie ihn zu einem Mitternachtsdate überredet …


Die Autorin Maren von Klitzing hat einen sehr guten Schreibstil, wobei es einem sehr leicht fällt, dass Buch in einem Rutsch zu lesen. Die Protagonistin Elin ist mir von Anfang an sehr sympatisch gewesen und man kann mit der Zeit Ihre Handlungen sehr gut verstehen, weil sie ja noch sehr jung ist. Zusammengefasst: man verzeiht ihr. Das gesamte Buch sorgt für Spaß und Spannung beim Lesen, bedingt auch durch die gut beschriebenen Handlungsorte. Die Handlung an sich ist zum Teil vorhersehbar, hat aber am Lesefluss nicht gerüttelt. 


Für einen Teenager in Elins Alter ist es genau das richtige Buch für die Sommerferien, aber auch Mütter kommen nicht zu kurz, da die Beziehung zwischen Mutter und Tochter eine Rolle spielt.


Alles im Allem ein gelungenes Buch was mir trotz meiner 26 Jahre, viel Freude bereitet hat und mich an manch Situation in meiner Teenager-Zeit erinnert hat


  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: PINK!; Auflage: 1 (1. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864300401
  • ISBN-13: 978-3864300400
  • Preis: 9,99 €
  • hier kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Impressionen

Impressionen